Ein Abend auf der Brachtalm

Beim abendlichen Almgang auf die Brachtalm war für jeden etwas geboten:

  • ein schönes Wetter genau zur rechten Zeit, erst wenige Stunden vorher hatte es aufgeklart
  • ein lustiger Hoagart vor der gemütlichen von Bergen eingerahmten Almhütte
  • Speis und Trank für die Hungrigen und Durstigen
  • ein feines Muserl von Christine & Barbara
  • die von der untergehenden Sonne rötlich gefärbte Silleckflanke als Kulisse
  • ein radlbaren Weg fast bis zur Hütte für die notorischen Biker …

Und auch die Gipfelstürmer, die etwas früher aufgebrochen waren, hatten mit dem Silleck und dem Hochgern noch zwei Erfolgserlebnisse.

Als es dunkel wurde, kehrten die gut zwanzig Almgeher, ausgerüstet mit Stirnlampen, wieder zum Parkplatz Kohlstatt zurück.

L.M.

Neueste Beiträge