Bergtour zu Sonnspitze und Staffkogel

Ein Bilderbuch-Herbsttag, ohne jegliche Wolken mit glasklarer Fernsicht – wahrscheinlich weil nur ganz besonders brave Wanderer an der Tour teilnahmen ???? Egal, nachdem in den letzten Wochen doch manche Tour ausgefallen war, wurden wir diesemal ganz besonders belohnt. Die Tour selber ohne bergsteigerische Anforderung aber nicht ohne Schweiß. Galt es doch insgesamt gut 12oo Höhemeter und ca. 16 km Strecke zu bewältigen. Von Lengau aus zog sich der Weg südseitig erst steil ansteigend bis zur Eibing Grundalm und danach relativ flach biss zum Henlabjoch, wo wir eine größere Rast einlegten. Der Gipfel der Sonnspitze wurde danach in ca. 40 Minuten erreicht. Nach ausgiebiger Rast gingen wir zurück zum Henlabjoch und von dort mäßig ansteigend hinüber zum höchsten Punkt am Oberreiter Joch. Der kleine Abstecher zum Staffkogel erwies sich als relativ einfach. Oben angekommen, war beim Blick in die Runde dann wunderbarer Weise der Gipfel der Sonnspitze verschwunden. Erst bei genauer Rückverfolgung des Weges konnte vermutet werden dass er vor dem dahinter aufragenden Bischof nicht zu erkennen war. Nach ausgiebiger Rast lockte dann doch die versprochene Einkehr auf der Lindlingalm. Aber

Einige hatten trotzdem damit zu kämpfen, den sonnenumfluten Gipfel mit der tollen Fernsicht zu verlassen.                       (Fotos und Bericht von Mike)