Mit dem Radl nach Bad Reichenhall

Bei idealem Radwetter starteten 9 sportliche Biker kurz nach 8 Uhr vom Treffpunkt Waging. Nach der obligatorischen Fahrt über Maria Tann stießen in Teisendorf 2 weitere Radler dazu. Die Gruppe mit 5 Frauen und 6 Männern war jetzt komplett.

Zügig ging es weiter nach Höglwörth, Anger und rechtsseitig der Autobahn, meist über Pfade, Forst- und Wiesenwege zum Schloss Staufeneck. Der Beschilderung „Rund um den Hochstaufen“ folgend zweigten wir kurz hinter dem Listsee Richtung Thumsee ab. Ein anspruchsvoller Hohlweg mit kurzem Panoramafenster nach Reichenhall endete über dem traumhaft gelegenen Thumsee und wir schließlich im Biergarten beim Seewirt. Hier genoss jeder ein kühles Getränk, einer auch ein kurzes Bad im See.

Auf der Weiterfahrt kam Marina mit dem Schreck und einer kleinen Schürfwunde davon, als plötzlich über ihr eine offene Parkplatzschranke zufiel. Westseitig des Thumsees ziehen sich die Salinenwege auf und ab Richtung Predigtstuhlbahn. Die Strecke mit zum Teil engen Pfaden, Treppen und kurzen Steilabfahrten meisterten nur die Freaks, die Anderen mussten schon mal schieben. Über die Alte Saalachbrücke, durch die Altstadt, vorbei an Schloss Gruttenstein kamen wir zum Wanderparkplatz Bayrisch Gmain. Das stetige Bergauf mal rechts, mal links der Bahnlinie endete in Hallthurm, dem Umkehrpunkt. Nach einer kurzen Abfahrt und dann entlang des Untersbergs Richtung Wolfschwang erreichten wir dort unsere ersehnte Einkehr. Der anstrengende Teil war geschafft. Hier stärkten sich bei traumhafter Kulisse und bester Laune alle, zunächst mit Deftigem, anschließend bei Kaffee und hausgemachten Kuchen.

Von nun an ging’s großteils bergab, über den Latschenwirt, Marzoll und Piding erreichten wir schnell Teisendorf. Auf Nebenstraßen nach Holzhausen und durch den Eisgraben endete die Tour in Feichten, wo es in unseren Garten noch ein kühles Pils gab.

Am Ende der Tour zeigte der Tacho stattliche 97 km und 1300 hm, Respekt an alle Teilnehmer! Mit dabei waren: Birgit, Rosi, Anita und Klaus, Marina und Stefan, Andreas, Albert, Stefan, Marianne und Hias.

Marianne Hösle