Vergessene Pfade im Herbstgold (23.Oktober 2021)

Wie von der Sektion Teisendorf „bei Petrus per E-Mail bestellt“ entwickelte sich das Wetter am 23.Oktober in einem Spannungsbogen vom Grau bis zu leuchtend, strahlenden Herbstfarben, die wir vor Einzug des Winters intensiv genossen.

Wie schon so oft haben die meisten Teilnehmer sich erst angemeldet als der Anmeldeschluss längst vorbei war. Am Tag zuvor mussten dann leider eine ganze Reihe von potentiellen Teilnehmern wegen Überfüllung abgewiesen werden.

Aber nun zur Tour …

Zwischen Oberwössen und Reit im Winkl zogen wir einen total einsamen, kleinen Pfad über 400 Hm und etlichen Kilometern hinauf, weiter ging es dann über schöne Steige auf die Sonnenterasse der Stoibenmöseralm bei der wir mit tollen Kuchen, Kaffee und bester Aussicht verwöhnt wurden.

Nach der Besteigung des 1278 m hohen Sonnwendköpfels (dort hatte die Sektion in weiser Voraussicht „mit viel Aufwand den Gipfelstuhl“ für uns bereits aufgestellt) ging es um den herbstlich, glänzenden Taubensee herum. Der Luftbodensteig leitete uns dann runter um anschließend wieder über kleine, einsame Pfade nach Brem zu gelangen. Nach kurzem Pkw-Transfer fuhren wir erfüllt von leuchtenden Herbstbildern nachhause.

Text und Bilder:

Hermann Böhler, Steffi Fuchs

Mit dabei waren:

Anneliese, Anni, Conny, Eva, Kathi, Irmgard, Steffi, Thomas und Werner