Alpenvereinsabend

Ankündigung - Vortrag von Albert Mayr über Vereinstouren 2016 bis 2018

  Die Herbstserie unserer Vortragsreihe bei den AV-Abenden eröffnet diesmal Albert Mayr mit Bildern von Sektionstouren aus den Jahren 2016 bis 2018. Als begeisterter Bergsteiger ist Albert bei vielen Vereinstouren dabei. Wer ihn kennt weiß wie gerne und gut er fotografiert. Er hat darum unter allen Tourenteilnehmern wohl auch die größte Auswahl an Bildern von […]


Ferienprogramm – 30 Kinder beim Klettern

Großen Anklang fand das Klettern an der vereinseigenen Kletterwand, das der Waginger Alpenverein im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Wonneberg angeboten hatte. Insgesamt 5 Routen hatten die 6 DAV-ler eingerichtet, um dem Ansturm der jungen Kletter gerecht zu werden. Eifrig nahmen die Kinder die Gelegenheit zum Klettern war und wechselten mehrfach zwischen den 5 Routen […]


Fünf Tage durch die Stubaier Alpen

Am letzten Julisonntag fuhren wir zu acht im Vereinsbus nach Neustift/Falbeson und stiegen zur Neuen Regensburger Hütte auf. Kurz bevor es zu regnen anfing, erreichten wir die Hütte. Für diesen Tag war ursprünglich noch der Aufstieg zur Vorderen Plattenspitze geplant, den wir aber auf Grund des schlechten Wetters bleiben lassen mussten. Wir wurden allerdings durch […]


Auf zur Weißkugel

Vier Tage unterwegs in den Ötztaler Alpen

3.739 m Meter ragt die Weißkugel in den Tiroler Himmel, und ist damit – nach Großglockner und Ötztaler Wildspitze – die dritthöchste Erhebung Österreichs. Der allseits vergletscherte Grenzgipfel zu Südtirol lässt sich von einer ganzen Reihe von Hütten besteigen. Der Anstieg vom österreichischen Hochjochhospiz über den Hintereisferner ist als endlos scheinender Gletscherhatscher berüchtigt und wird […]


Über den Widauersteig auf den Scheffauer

Der Scheffauer ist der 2.113 m hohe markante westliche Eckpfeiler des Wilden Kaisers. Der Wetterbericht für den Tag der Besteigung war ganz so schlecht nicht, aber am Ausgangspunkt Hintersteiner See regnete es noch so stark , dass wir erst einmal im Auto sitzen blieben, und unsere Smartphones noch einmal nach den neuesten Wetteraussichten befragten. Aufgebrochen […]


Von der Halle an den Fels

Mit 6 motivierten TeilnehmerInnen trafen wir uns am 03.05. für 3 Stunden in der Kletterhalle Waging, um die Unterschiede vom Klettern in der Halle und im Klettergarten zu besprechen und auch zu üben. Das wichtigste Thema war natürlich das „Fädeln“, da die Umlenkungen am Fels nicht so „benutzerfreundlich“ wie in der Halle sind. Auch das […]


Über die Brandlam zum Spitzstein

Auf einem wieder instandgesetzten Steig stiegen 12 Bergsteiger von Norden her auf den 1596 m hohen Spitzstein.  Guide Heini Riesemann hatte die Tour von Mitte Mai auf den Vatertag verschoben, da der Weg wegen zu viel Schnee und großer Lawinenschäden noch nicht begehbar war. Weil zwischenzeitlich einiges an Schnee abgeschmolzen war, wurden die zwei Bachüberquerungen […]


Mit dem Radl über die „Waginger Hausberge“

Beste Verhältnisse lockten 7 Frauen und 12 Männer an, bei der heurigen abendlichen Hausberge-Runde mit zu radeln. Im Uhrzeigersinn ging’s über Wonneberg, Gessenberg, Sprinzenberg, Tettenberg, Krautenberg und zuletzt den Mühlberg rund um Waging. In ständigem bergauf bergab, überwiegend auf Waldwegen und Forststraßen, wurden in der Summe doch sportliche 500 hm und 30 km bewältigt. Ein […]


Salzalpen- und Soleleitungstrails: Radeln, Schieben, Tragen

Nach dem obligatorischen Ausrüstungscheck der Bikes und des sonstigen Equipments ging es bei bestem Wetter vom Zwingsee los. Sieben erwartungsfrohe topmotivierte Bikerin und Biker rollten sich zusammen mit mir auf den ersten 3 km Schotterstraße ein, bevor schon die erste wirkliche Tragepassage entlang der Weissbacher Wasserfälle zu den Warming-up-Trails entlang des Weissbachs führte. Hier konnte […]


Frühjahrswanderung auf die Sausteigen (1912 m)

Frühjahrswanderung auf die Sausteigen (1912 m), ca. 1130 Höhenmeter bei traumhaften Frühlingswetter machten wir uns mit 15 Teilnehmern von der Saalachbrücke gleich hinter Maishofen auf in Richtung Stablberg. Nach kurzer Trinkpause folgten wir dem Weg Nummer 774. Bis zur nächsten Rast an der Gnadenstättenalm waren einige umgestürzten Bäume zu überwinden, was sich aber relativ problemlos […]