Klettern während Corona!

Die Kletterwand in der Bergader-Sportarena wird ab den 21.06.2020 wieder frei gegeben! Der Kletterbetrieb wird während der Coronazeit im eingeschränkten Maß durchgeführt. Diese werden durch einen eingewiesenen Übungsleiter kontrolliert, der anwesend sein muss!



Hygieneregeln:

1. Beim Betreten der Halle sind die Hände zu desinfizieren.

2. Es dürfen nur die in den angehängten Plänen dargestellten Bereiche betreten werden.

3. Straßenschuhe sind in den Garderoberäumen abzustellen. Die WC`s in den Umkleideräumen dürfen benutzt werden, nicht aber die Duschen.

4. Der Mindestabstand von 1,5m zu den anderen Teilnehmern ist einzuhalten soweit nicht eine notwendig persönliche Hilfestellung etwas Anderes erfordert. Bei Tätigkeiten, bei denen der Mindestabstand nicht einzuhalten ist, muss ein Mund-Nasenschutz getragen werden.

5. Es muss ein Übungsleiter* anwesend sein, dieser überwacht die Einhaltung des Hygienekonzeptes, trägt die Teilnehmer in eine Liste ein. Die Liste wird für 30 Tage aufbewahrt und nach dieser Zeit vernichtet! Für jede Trainingseinheit ist eine eigene Liste zu führen.

6. Die Trainingseinheit darf maximal eine Stunde betragen. Vorbereitungs- und Aufräumarbeiten zählen nicht hinzu.

7. Nach dem Training sind die Matten aufzustellen und die Schutzfolie aufzuräumen. Anschließend sind erneut die Hände zu desinfizieren. Vor dem Verlassen der Halle sind die Griffe am Geräteraumtor an der Türe zur Hallenfläche und an den Türen der WCs und Umkleideräumen mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Die Desinfektionstücher/Hygienetücher dazu werden im Geräteraum bereit gestellt.

8. Es dürfen maximal ein Übungsleiter und 7 Personen pro Trainingseinheit teilnehmen. Um dies sicher zu stellen, muss eine Anmeldung durch den Übungsleiter im Belegungsplan der Kletterwand erfolgen!

9. Zwischen den Seilschaften muss jeweils immer eine Sicherungslinie freigehalten werden (Mindestabstand)

10. Es darf nur mit persönlicher Kletterausrüstung geklettert werden.

11. Bei den Kinderkletterkursen können Gurte und Seile verwendet werden, wenn zwischen den Kursen eine Woche Abstand ist, ansonsten müssen sie die Gurte selber mitbringen.

12. Zwischen den Kursen/Gruppen ist immer eine halbe Stunde Abstand zu halten.


*Übungsleiter sind Personen, die auf das aktuelle Hygienekonzept geschult wurden!

Stand 20.06.2020