Frühjahrswanderung auf die Sausteigen (1912 m)

Frühjahrswanderung auf die Sausteigen (1912 m),

ca. 1130 Höhenmeter bei traumhaften Frühlingswetter machten wir uns mit 15 Teilnehmern von der Saalachbrücke gleich hinter Maishofen auf in Richtung Stablberg. Nach kurzer Trinkpause folgten wir dem Weg Nummer 774. Bis zur nächsten Rast an der Gnadenstättenalm waren einige umgestürzten Bäume zu überwinden, was sich aber relativ problemlos herausstellte. Bereits hier bot sich uns ein traumhaftes Panorama auf die Gipfel des Alpenhauptkamms. Ab der Gnadenstättenalm wanderten wir über trittfesten Altschnee über die Gstallner Alm bis zur Jahnhütte und von dort über den Südanstieg auf den Gipfel. Erst die letzten 80 Höhenmeter am Gipelaufbau war der Schnee soweit durchweicht, dass sich tiefere Trittspuren bildeten, was andererseits aber wegen der Steilheit des Gipfelaufschwungs nicht unpraktisch war. Der Rundblick der sich uns nun bot war aufgrund des klaren Wetters unübertrefflich. Im Norden, rechts vom Skigebiet Asitz die Gipfel der Leoganger Steinberge anschließend daran die Gipfel des Steinernen Meeres bis hin zum Hochkönig und im Süden über den Pinzgauer Bergen die Gipfel des Alpenhauptkammes. Selbst vom gegenüberliegenden Hundstein dürfte der Rundblick kaum zu toppen sein. Nach ausgiebiger Gipfelrast machten wir uns an den Abstieg mit ausgiebiger Einkehr im Wirtshaus Stablberg.

Bilder und Bericht: Mike